Sigrid Schmitz

sigrid-schmitz.de Forschung | Science meets Art meets Science

Science meets Art meets Science

"Science meets Arts meets Science" ist ein Projektraum, in dem mit wissenschaftlichen und künstlerischen Strategien unterschiedliche Theorien, Deutungsmuster, Widersprüche und Komplexitäten zu Phänomenen rund um Körper-Technik-Gesellschaft in die Diskussion gebracht werden.

Alice in Brainland: Eine textuell-tänzerisch-wissenschaftliche Auseinandersetzung über Vorstellungen zum Gehirn, seinen Fundierungen für Verhalten, Denken und Ich-Bewusstsein. Aufgeführt 12.11.2005 auf der Tagung 'Kunst im Kopf' in Freiburg: Konzeption und Realisation Celia Brown & Sigrid Schmitz

Alice im Spiegelland. Lecture performance mit begleitender Ausstellung (2007 zum Jubiläum '550 Jahre Universität Freiburg'): In Performances, Videoinstallationen, Vorträgen und einer Ausstellung wurden in sechs thematischen Einheiten Asymmetrien von Körper-Technik, rechter-linker Gehirnhälfte, Sex-Gender, Materie-Antimaterie, Mensch-Tier zwischen Philosophie, Kulturanthropologie, Kunst, Neuro-, Molekularwissenschaften, Informatik und Physik thematisiert.

Ausstellung "RADICAL BUSTS": Im Rahmen des 650-Jahr-Jubiläums der Universität Wien im Schwerpunktprogramm zu Geschlechtergerechtigkeit habe ich mit dem Referat Genderforschung, der Künstlerin Marianne Maderna und der Kuratorin Maia Damianovic die Ausstellung "RADICAL BUSTS" im Arkadenhof der Universität Wien realisiert.
Mit dem begleitenden Symposium "Representation Revisited" initiierten wir eine Auseinandersetzung mit repräsentationspolitischen Fragen und Kritiken.