Sigrid Schmitz

sigrid-schmitz.de Publikationen Sonstige Ver­öffent­lich­ungen

Sonstige Ver­öffent­lich­ungen

1 Schmitz, Sigrid: 2019
Sex/Gender: Neue Ansätze zur Verschränkung von Natur und Kultur für die Forschung
In: Marion Mangelsdorf (Hg.):
Handreichung Gendering MINT.
Vernetzung und Austausch von Gender-Perspektiven und Natur- und Technikwissenschaften, pp. 36-51.
Beitrag lesenpdf 3.95 MB
2 Mangelsdorf, Marion et al.: 2018
Gendering marteloscopes: digitalization of gender-knowledge in STEM
ACA Digital Library (Hg.)
In: GEWINN (Hg.):
Proceedings of the 4th Conference on Gender & IT, pp. 225-227.
DOI: http://dx.doi.org/10.1145/3196839.3196873
3 Schmitz, Sigrid: 2017
Über (Un-)Möglichkeiten im Umgang mit MINT aus Gender- und Queer-Perspektiven
Rezension zu Nadine Balzter, Florian Cristobal Klenk, Olga Zitzelsberger (Hg.):
Queering MINT. Impulse für eine dekonstruktive Lehrer_innenbildung.
In: Querelles-Net 18 (3)
DOI: http://dx.doi.org/10.14766/1231
4 Schmitz, Sigrid: 2016
Biopolitik und Gouvernementalität unter Genderperspektive
WS Gender Theorien zur Auffrischung, 10.03.2016.
Universität Graz (Hg.)
5 Degele, Nina; Schmitz, Sigrid: 2016
Can't believe your're a Woman Testosteron als Geschlechts- und Leistungsindikator im Sport.
In: Andrea Roedig, Andrea Zederbauer (Hg.):
Wespennest 170
Themenschwerpunkt "Testosteron" 05/2016.
Verein Gruppe Wespennest: Wien, pp. 46-49.
zur Zeitschrifthtml 25 kB
6 Schmitz, Sigrid: 2016
Feminist Science Studies – von Aufbrüchen und Rückschritten
ASTA der Universität Marburg (Hg.)
In: Kritische Wissenschaften
7 Schmitz, Sigrid: 2016
Zum "Nutzen" von Ritalin, Procak und Testosteron.
Eine feministisch-materialistische Perspektive auf Enhancement-Praktiken.
FG-Gender Jahrestagung "Materialität/en und Geschlecht", 12.02.2016.
8 Schmitz, Sigrid: 2012
Frauenförderung. Gendersensibler lehren.
In: DUZ Akademie 04/2012, p. 6.
9 Schmitz, Sigrid: 2011
Männlichkeit, Formen von Männlichkeit und hegemoniale Männlichkeit(en): eine Auseinandersetzung mit Pluralitäten.
Stellungnahme zu Michael Meuser: Geschlecht, Macht, Männlichkeit – Strukturwandel von Erwerbsarbeit und hegemoniale Männlichkeit.
In: Benseler, Frank et al. (Hg.):
Erwägen Wissen Ethik 3/10
Lucius & Lucius: Stuttgart.
10 Schmitz, Sigrid; Grunau, Elisabeth: 2009
Concept Mapping from a Perspective of Gendered Diversity
In: Conference Papers 5th European Symposium on Gender & ICT
Beitrag lesenpdf 199 kB
Abdruck in: Kossek, Brigitte & Peschl, Markus F. (2012):
Digital Turn? Zum Einfluss der Medien auf Wissensgenerierung von Studierenden und Hochschullehrern.
Vienna Univ. Press: Wien, pp. 93-105.
11 Schmitz, Sigrid: 2009
Geschlechter-Gehirne und die Krux mit der Emotion
Rezension zu Nicole C. Karafyllis, Gotlind Ulshöer (ed.): Sexualized Brains. Scientific Modelling of Emotional Intelligence from a Cultural Perspective (2008).
In: Querelles-Net 10 (2)
Beitrag lesenhtml 33 kB
12 Schmitz, Sigrid: 2009
Mehr als der kleine Unterschied - wie das Geschlecht ins Gehirn kommt.
Beitrag lesenhtml 59 kB
13 Schmitz, Sigrid: 2008
Das Gehirn trägt keine Geschlechterkorsett!
In: Bildung bewegt. Zeitschrift des Amtes für Lehrerbildung 02/2008, pp. 28-31.
14 Schmitz, Sigrid: 2007
Das Gehirn verändert sich lebenslang.
In: Emma 07/08 2007, pp. 87-89.
15 Schmitz, Sigrid: 2007
Gender Studies transdisziplinär gestalten.
Rezension zu Robin Bauer, Helene Götschel (Hg.): Gender in Naturwissenschaften (2006)
In: Querelles-Net 22/2007.
Beitrag lesenhtml 21 kB
16 Schinzel, Britta et al.: 2006
Technik - Naturwissenschaften - Gesellschaft ... mit Genderblick.
In: Soziale Technik. Zeitschrift für sozial- und umweltverträgliche Technikgestaltung 2/2006, pp. 15-18.
17 Schmitz, Sigrid: 2004
Is there anybody in there?
In: Leben im Bio-Computer. FIfF-Ko 02/2004, pp. 6-12.
18 Schmitz, Sigrid: 2004
Wie kommt das Geschlecht ins Gehirn?
Über den Geschlechterdeterminismus in der Hirnforschung und Ansätze zu seiner Dekonstruktion.
GEW Hessen (Hg.)
In: Forum Wissenschaft 21 (4); S. 9-13. Abdruck unter dem Titel: Frauen - Männer - Hirne.Wie Wissenschaft Fakten schafft.
In: Stipendiatengruppe Gieߟen der Hans Böckler Stiftung / GEW Hessen: Wissenschaft & Kritik. Beiträge zur Bildung und Gesellschaft, pp. 33-39.
Beitrag lesenhtml 53 kB
19 Schmitz, Sigrid: 2003
Bioinformatik - zwischen Heilsvision und Apokalypse.
In: FIfF-Ko 01/2003, p. 3.
20 Schmitz, Sigrid: 2003
Schmökern im Buch des Lebens.
In: FIfF-Ko 01/2003, pp. 13-18.
21 Schmitz, Sigrid: 2003
Vom kleinen Unterschied.
In: Das Magazin 14/2, pp. 28-31.
22 Schmitz, Sigrid: 2002
Gehirn und Geschlecht - zwischen Determination und Konstruktion.
In: formation. Zeitschrift der Koordinierungsstelle Österreichs für Frauen- und Geschlechterforschung sowie Frauenförderung, pp. 6-10.
23 Berszinski, Sabine et al.: 2002
Geschlecht (SexGender). Geschlechterforschung in der Informatik und an ihren Schnittstellen.
In: FifF-Kommunikation 3/2002, pp. 32-36.
Beitrag lesen
24 Schinzel, Britta et al.: 2002
Geschlechterforschung an den Grenzflächen der Informatik. Das Kompetenzzentrum Genderforschung in Informatik und Naturwissenschaft (GIN) als multidisziplinäre Schnittstelle.
In: FifFKo 3/2002, pp. 16-31.
Beitrag lesen
25 Schmitz, Sigrid: 2001
Der neue Feminalismus - Quo vadis femina?
In: Querelles-Net Rezensionszeitschrift für Frauen und Geschlechterforschung. 4/01
und: Freiburger FrauenStudien 11/2001, pp. 235-239.
Beitrag lesenhtml 22 kB
26 Schmitz, Sigrid: 2001
Gender-Forschung zur Mediatisierung der Neurowissenschaften.
In: FiFF-Kommunikation 3/2001, pp. 36-41.
Beitrag lesen
27 Nikoleyczik, Katrin; Schmitz, Sigrid: 2001
Geschlechterunterschiede in der Raumorientierung und -kognition: Zusammenhänge zwischen Angst/Stress, Leistung und Strategie.
Poster.
In: DPPD (Hg.):
Postergruppe: "Differentielle Aspekte raumbezogener Kognitionen."
Leipzig.
Poster anschauen
28 Neidhardt, Eva; Schmitz, Sigrid; Sturm, Gabriele: 1999
Genderspezifische Raumsozialisation: Strategie und Leistung in räumlichen Aufgaben vor dem Hintergrund kindlicher Raumaneignung.
In: Philipps-Universität Marburg (Hg.):
Dokumentation zum Gründungsprojekt: Interdisziplinäres Zentrum für Gender Studies und Zukunftsforschung., pp. 36-39.
29 Schmitz, Sigrid: 1999
Geschlechterdifferenzen im Zentralen Nervensystem zwischen Determination und Dynamik.
In: Schinzel, Britta; Schletz, E. Geschlechterdifferenzen im Zentralen Nervensystem und ihre graphische Repräsentation und Wissensdarstellung.
IIG Berichte 1/1999.
Universität Freiburg, pp. 26-43.
30 Schmitz, Sigrid: 1998
Geschlechterdifferente Strategien in der Verarbeitung und Repräsentation von Raumwissen.
Poster.
Tagung der Deutschen Psychologischen Gesellschaft. (Hg.)
31 Buchholtz, Christiane et al.: 1998
Workshop der IGN zum Thema Leiden vom 30. 1 - 1. 2. 1998 in Marburg.
In: Der Tierschutzbeauftragte Nr. 7, 2/1998, pp. 180-185.
32 Schmitz, Sigrid: 1997
Gender-Forschung in der Biologie - Unterschiedsforschung oder ein Weg zur Egalität?
In: TU München (Hg.):
Dokumentation der Ringvorlesung SS 1997 "forsche frau".
33 Schmitz, Sigrid: 1995
Erfassung von Befindlichkeiten und gestörtem Verhalten bei Tieren.
Aktuelle Arbeiten zur artgemäßen Tierhaltung 1994.
In: KTBL-Schrift 370, pp. 40-51.
34 Schmitz, Sigrid: 1995
Wissen ist nicht Macht. Barbara McClintock und der wissenschaftliche Dogmatismus.
In: Wechselwirkung Jg. 17, Nr. 76/1995, pp. 60-65.
35 Schmitz, Sigrid: 1994
Domestikationsauswirkungen auf die Entwicklung sozialer Beziehungen bei Entenküken.
Aktuelle Arbeiten zur artgemäßen Tierhaltung 1993.
In: KTBL-Schrift 361, pp. 61-72.
36 Schmitz, Sigrid: 1994
Effects of domestication in the ontogeny of social relationships in ducklings.
Poster.
28th International Congress of the International Society of Applied Ethology (ISAE): Foulum, Dänemark.
37 Schmitz, Sigrid: 1994
Entwicklung individualspezifischer Lernstrategien in der Raumorientierung des Menschen.
Poster.
14. Ethologentreffen der Ethologische Gesellschaft e. V.: Bielefeld.
38 Schmitz, Sigrid: 1994
Gehirne und Geschlechter. Eine Expedition durch wissenschaftliche Gedankengebäude.
In: Koryphäe 16/1994, pp. 19-25.
39 Schmitz, Sigrid: 1992
Der Einfluss der Domestikation auf genetisch fixierte Lerndispositionen. Ein Vergleich der Wildform der Stockente (Anas platyrhynchos) und ihrer hochdomestizierten Form, der Pekingente (Anas platyrhynchos forma domestica).
In: Mitteilungsblatt der Ethologischen Gesellschaft e.V. Nr. 29/1992, p. 31.
40 Schmitz, Sigrid: 1991
Die Bedeutung sensitiver Phasen in der frühen Ontogenese für die Verhaltensentwicklung.
Aktuelle Arbeiten zur artgemäßen Tierhaltung 1990.
In: KTBL-Schrift 344/1991, pp. 24-35.
41 Schmitz, Sigrid: 1988
Untersuchungen zur frühen ontogenetischen Entwicklung bei der Stockente (Anas platyrhynchos) und der Pekingente (Anas platyrhynchos forma domestica).
Poster.
11. Ethologentreffen der Ethologischen Gesellschaft e. V.: Bayreuth.
42 Schmitz, Sigrid: 1987
Untersuchungen zur frühen ontogenetischen Entwicklung bei der Stockente (Anas platyrhynchos) und der Pekingente (Anas platyrhynchos forma domestica).
In: Mitteilungsblatt der Ethologischen Gesellschaft e.V. Nr. 20/1987, p. 35.