Sigrid Schmitz

sigrid-schmitz.de Publikationen | Mono­gra­phi­en, Heraus­ge­ber­schaf­ten

Mono­gra­phi­en, Heraus­ge­ber­schaf­ten

1 Schmitz, Sigrid; Höppner, Grit (Hg.): 2014
Gendered Neurocultures. Feminist and Queer Perspectives on Current Brain Discourses.
In: Band 2 der aktuellen Reihe "challenge GENDER. Aktuelle Herausforderungen der Geschlechterforschung"
Zaglossus: Wien.
Kurzvorstellung lesen html 18 kB
2 Schmitz, Sigrid, Palm Kerstin; Mangelsdorf, Marion (Hg.): 2013
Körper(-sprache) - Macht - Geschlecht.
In: fzg - Freiburger Zeitschrift für GeschlechterStudien 19_2/2013.
fzg 19_2 (Inhalt) html 12 kB
3 Schmitz, Sigrid: 2012
Publikationsreihe "challenge GENDER. Aktuelle Herausforderungen der Geschlechterforschung"
Referat Genderforschung (Hg.)
Zaglossus: Wien.
4 Degele, Nina; Schmitz, Sigrid; Mangelsdorf, Marion; Gramespacher, Elke (Hg.): 2010
Gendered Bodies in Motion.
Budrich UniPress Ltd.: Leverkusen.
5 Schmitz, Sigrid (Hg.): 2008
Schwerpunkt: Gendergerechtes Lehren und Diversity Management.
In: Zeitschrift für Hochschulentwicklung 3 (2)
6 Schmitz, Sigrid; Schinzel, Britta (Hg.): 2007
Informatik und Naturwissenschaften im Forschungsfeld der Gender Studies an der Universität Freiburg.
In: Schwerpunktheft der Freiburger Universitätsblätter 13/2007.
Rombach: Freiburg.
7 Ebeling, Smilla; Schmitz, Sigrid (Hg.): 2006
Geschlechterforschung und Naturwissenschaften. Einführung in ein komplexes Wechselspiel
VS-Verlag: Wiesbaden.
8 Schmitz, Sigrid; Schinzel, Britta (Hg.): 2004
Grenzgänge: Genderforschung in Informatik und Naturwissenschaften.
Ulrike Helmer Verlag: Königstein.
9 Schmitz, Sigrid: 1999
Wer weiß wohin? Orientierungsstrategien beim Menschen: Geschlechterunterschiede und ihre Hintergründe.
Verlag Hänsel-Hohenhausen: Egelsbach.
10 Schmitz, Sigrid: 1997
Strategien in der Raumorientierung des Menschen: Geschlechterunterschiede und ihre Hintergründe.
Habilitationsschrift.
Philipps-Universität, Marburg.
11 Schmitz, Sigrid: 1991
Der Einfluss der Domestikation auf genetisch fixierte Lerndispositionen.
Ein Vergleich der Wildform, der Stockente (Anas platyrhynchos) und ihrer hochdomestizierten Form, der Pekingente (Anas platyrhynchos forma domestica).
Dissertation.
Philipps-Universität, Marburg.